Stadt Bad Wildungen

Seitenbereiche

zurück zur Startseite
Youtube

Seiteninhalt

Aktionen

Tätigkeitsbericht des Präventionsrates der Stadt Bad Wildungen ab dem Jahre 2007

2013

  • 29.01.2013
    Theaterauftritt COMIC ON Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Ense-Schule, des GSG und der Matthias-Bauer-Schule Jahrgänge 5 und 6 zum Thema: Mediennutzung, Gefahren des Internets und Mobbing im Netz. 
  • 24.1.2013
    Elternabend bezüglich der Theateraufführung am 29.1.2013 in der Matthias-Bauer-Schule mit dem Jugendkoordinator Polizeidirektion Nordhessen (Dirk Virnich) und der Fachberatung Medienbildung Schulamt Fritzlar (Falk Rene Beigang).
  • Zertifizierung der Kindertagesstätte Reinhardshausen und Weber`s Kindertagesstätte. Ende der Fortbildung Papilio.

2012

  • Fußball Mitternachtsturnier für Jugendliche in der Ense-Schule unter dem Motto „Alkoholfrei Sport genießen“ als Kooperationsveranstaltung von Jugendhaus und der Jugendberatung des Diakonischen Werkes
  • Veranstaltung am 11. Oktober im Ortsteil Mandern zum Thema: Wie geht es weiter Internetauftritt ja oder nein?
  • „Rock gegen Rechts“
    Veranstaltung auf dem Postplatz
  • Informationsveranstaltung am 13. Juni in der Hans-Viessmann zum Thema: facebook Auftritt .. Chancen und Risiken…. Der Gruppe wurden am PC Informationen zu einem eventuellen Auftritt bei facebook gegeben.
  • Veranstaltung am 10. März im Ortsteil Hundsdorf zum Thema: … was mache ich wenn… Information und Rollenspiel zum Thema Rechtsextremismus und Stammtischparolen in Zusammenarbeit mit dem MBT Nordhessen.
  • Elternabend für die Eltern der beteiligten Kinder, die an der Theateraufführung teilgenommen haben.
  • Theateraufführung mit den Schulen und anschließender Diskussion zum Thema: Cybermobbing Jahrgänge 7 und 8.

2011

  • Durchführung eines Fußballturniers mit allen Grundschulen im Rahmen von SmoG in der Ense-Schule.
  • Fortbildung Papilio zur Gewaltprävention für die Kindertagesstätten Reinhardshausen und Weber`s Kindertagesstätte in Zusammenarbeit mit der Suchtberatung des Diakonischen Werk Waldeck-Frankenberg.
  • Workshop mit den Schülervertretungen der Ense-Schule, dem GSG und der Matthias Bauer Schule, in Zusammenarbeit mit dem mobilen Beratungsteam Nordhessen im Jugendhaus am Kirchplatz zum Thema: Rechtsextremismus.
  • Vorbereitung in Zusammenarbeit mit der Ense-Schule und dem GSG, der Polizei, der Drogenberatung, dem Fachdienst Jugend, dem Jugendhaus und dem Amt für Soziales für die Theateraufführung zum Thema Cyber mobbing am 8. Februar 2012.

2010

  • Kontaktaufnahme mit den Gewerbetreibenden und den Eigentümer der Fürstengalerie im Sommer 2010 mit dem Ziel, die Problematik vor dem Eingangsbereich zu erörtern und zu entspannen.
  • Vorbereitung eines Workshops mit den Ortsvorstehern und Vereinsvorsitzenden aus den Ortsteilen.
  •  Durchführung des PH-7- Festivals auf dem Kirchplatz
  • Ausschreibung für alle Schulen für einen Wettbewerb zum Thema : politischer Extremismus mit Preisverleihung beim PH-7-Festival am 20.08.2010. 
  • April 2010 Workshop für Organisatoren von Kirmes – und ähnlichen Veranstaltungen in Bad Wildungen und Edertal im Jugendhaus zum Thema Rechtsextremismus
  • Informationsabend über Rechtsextremismus und deren mögliche Reize in Verbund mit der Polizei in Armsfeld für Jugendliche und Erwachsene. Einbindung des MBT (Mobilen Beratungs-Team Nordhessen)
  •  Infoveranstaltung mit dem Drogendezernat: Erkennungsmerkmale verschiedener Drogen
  •  Die Präventionsarbeit in den Kindergärten erfolgt mit dem von der Fachstelle für Suchtprävention (Diakonisches Werk) angebotenen Programm „Papilio“
  • Die einjährige Fortbildung für die Kindertagesstätten Altwildungen und Odershausen wurde im September mit der Zertifizierung der Einrichtungen abgeschlossen.

2009

  • Programm „ nicht mit mir“ ist in allen 3 Grundschulen angelaufen Parallel dazu das Angebot der „Elternschule an den Schulen Helenental (schon abgeschlossen), Auenbergschule Odershausen und Grundschule Breiter Hagen (5 Unterrichtstage je 3 Tage je 3 Std.). Die Zusammenarbeit mit den Schulen ist ausgezeichnet, die Ense-Schule hat aktuell für Kinder und Eltern zum Thema „Gefahren im Internet“ angeboten, Streitschlichter-Ausbildungen sind bereits absolviert.
  • Infoveranstaltung mit dem Drogendezernat: Erkennungsmerkmale verschiedener Drogen
  • Im Rahmen des vom Land geförderten Projektes S`cool Tour zur Frauenfußballweltmeisterstadt
  • Herbeiführung von Beschlüssen des Magistrats und der Stadtverordnetenversammlung wegen der Grundsatzentscheidung zur Zusammenarbeit und der Bereitstellung von finanziellen Mitteln und der Beteiligung des freiwilligen Polizeidienstes.
  •  Informationsveranstaltungen für Lehrerkollegien und Schulelternbeiräte der Bad Wildunger Schulen
  • Entwicklung der engeren Zusammenarbeit mit den Schulen und dem Verein SmoG (Schule machen ohne Gewalt) e.V. zum Thema Gewaltprävention.
  • Vorbereitung einzelner Maßnahmen und Angebote
  • Aufstellung der Schilder an den Ortseingängen „ Ort der Vielfalt“

2008

  • Beschäftigung in Präventionsratssitzungen mit dem Wettbewerb „Ort der Vielfalt“
  •  Vortragsreihe für Eltern „ Kinder im Netz“
  • Handynutzung/ Schuldenproblematik / multimediale Kostenfallen
  • Chatroom`s/ Tauschbörsen, Urheberrecht/ Datensicherheit
  • PC- Spiele(n) im Internet, Gewaltspiele, Spielsucht

2007

  • August: Infoveranstaltung des Hessischen Landeskriminalamt „ Ausstiegshilfe für Rechtsradikale „IKARUS“ 

Herzlich Willkommen in der Gesundheits- und Wohlfühlstadt!

Freuen Sie sich auf die märchenhafte Kurstadt mit Europas größtem Kurpark, 20 modernen Reha- und Akutkliniken, heilkräftigen Quellen, attraktivem Stadtbild, märchenhaftem Schneewittchenhaus, breitem Wellness- und Kulturangebot in direkter Nähe zum Natur- und Nationalpark Kellerwald-Edersee.

Bad Wildungen ist zu jeder Jahreszeit „natürlich gut“! Ideal für Kur, Kultur, Urlaub, Wellness oder Kurzreise – und natürlich auch zum hier Leben!