Stadt Bad Wildungen

Seitenbereiche

zurück zur Startseite
Youtube

Seiteninhalt

Sterbefall

Der Tod einer in Bad Wildungen oder im Edertal verstorbenen Person soll umgehend, spätestens am nächsten Werktag, dem Standesamt von Angehörigen oder einem bevollmächtigten Bestattungsinstitut angezeigt werden.

Informationen für Bestattungsunternehmen

Eine Vorsprache im Standesamt ist nicht erforderlich.

Vorgehensweise:

  1. Voranzeige des Sterbefalles über den Link https://portal-civ.ekom21.de/civ.public/start.html?oe=00.00.BW.11.1&mode=cc&cc_key=Sterbefallanzeige
  2. Hochladen der vorzulegenden Urkunden/Dokumente ebenfalls über diesen Link.
  3. Original-Sterbefallanzeige*) ausgestellt durch die Einrichtung, wo der Sterbefall eingetreten ist, und Leichenschauschein (blauer Teil und brauner Umschlag) bei Abholung des Leichnams in den Briefkasten am Haupteingang des Rathauses in Bad Wildungen einwerfen. Der weiße Umschlag mit dem Leichenschauschein für die zweite Leichenschau verbleibt bei dem Leichnam.
  4. Sollten die für die Beurkundung notwendigen Urkunden nicht über den Link hochgeladen werden können, müssen die Urkunden im Original zusammen mit den unter Punkt 3 genannten Unterlagen abgegeben werden.
  5. Der Versand der Sterbeurkunden und die Rückgabe der Original Urkunden erfolgen per Post gegen Rechnung.

Für Fragen nutzen Sie bitte ausschließlich die E-Mail-Adresse standesamt(@)bad-wildungen.de oder rufen Sie an.

*) Schriftliche Sterbefallanzeige durch
- öffentliche und private Einrichtungen wie z.B. Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime sowie sonstige Einrichtungen.
- ein bei einer Handwerkskammer oder Industrie- und Handelskammer registriertes Bestattungsunternehmen, das mit der Beerdigung beauftragt wurde und den Sterbefall für die Angehörigen anzeigen soll. (Nachweis über die Registrierung bei der Handwerkskammer oder Industrie- und Handelskammer ist vorzulegen).

Benötigte Unterlagen

Vorzulegen sind:

  • Personalausweis der/des Verstorbenen (Reisepass / ID-Card des Ehegatten bei ausländischer Staatsangehörigkeit)
  • von dem Arzt ausgestellte Leichenschauschein
  • Geburtsurkunde, wenn der/die Verstorbene ledig war
  • Eheurkunde, wenn der/die Verstorbene verheiratet war
  • wenn der/die Verstorbene verwitwet oder geschieden war, muss die Eheurkunde einen Vermerk hierüber enthalten 
  • eine schriftliche Sterbefallanzeige, wenn der Sterbefall in einer Klinik oder einer Pflege- und Betreuungseinrichtung eingetreten ist

Online-Services

Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, eine Voranzeige eines Sterbefalls zu erstatten.

Bitte klicken Sie dazu auf den nachstehenden Link und folgen den dortigen Hinweisen.Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Datenschutz.

Voranzeige Sterbefall

Hinweis

In allen anderen Fällen wenden Sie sich bitte persönlich an uns, wir beraten Sie gerne bzgl. der vorzulegenden Unterlagen. 

Zuständiges Amt:

Standesamt
Bad Wildungen/Edertal

E-Mail schreiben

Kontakt:
Rathaus
Am Markt 1
34537 Bad Wildungen
Tel.: 05621 / 701 - 330
Fax: 05621 / 701 - 462

Stefanie Grede
E-Mail schreiben

Uta Bubenhagen
E-Mail schreiben

 


Öffnungszeiten

Herzlich Willkommen in der Gesundheits- und Wohlfühlstadt!

Freuen Sie sich auf die märchenhafte Kurstadt mit Europas größtem Kurpark, 20 modernen Reha- und Akutkliniken, heilkräftigen Quellen, attraktivem Stadtbild, märchenhaftem Schneewittchenhaus, breitem Wellness- und Kulturangebot in direkter Nähe zum Natur- und Nationalpark Kellerwald-Edersee.

Bad Wildungen ist zu jeder Jahreszeit „natürlich gut“! Ideal für Kur, Kultur, Urlaub, Wellness oder Kurzreise – und natürlich auch zum hier Leben!