Stadt Bad Wildungen

Seitenbereiche

zurück zur Startseite
Youtube

Seiteninhalt

Ausstellungen

Hier finden Sie die Termine der Ausstellungen, die z.B. in der Wandelhalle Bad Wildungen stattfinden.

Die Geschichte der Bad Wildunger Kinos

25. August - 17. November 2019
in der Wandelhalle Bad Wildungen
täglich von 10 - 18 Uhr

Es gab einmal drei Kinos in Bad Wildungen. Sie spielten ihr Programm nicht nur für die Einheimischen, sondern waren auch ein wichtiger Bestandteil des Unterhaltungsprogramms für Kurgäste. Entsprechend früh entstand das erste von ihnen, hervorragend war die technische Ausstattung auch der nachfolgenden. Die Geschichte voN "Central", "CapitoL" und "Astoria" beginnt 1912 und endet 2001.

Künstlerischer Höhepunkt der Ausstellung: Kinoplakate als Originale von Deutschlands bestem Plakatmaler: Will Williams.
Will Williams (alias Willi Haseneier; 1922-2015) war einer der besten Kino-Plakatmaler Deutschlands. Er erlernte sein Handwerk in Italien und wirkte lange in Hollywood. Die Ausstellung zeigt Originalgemälde, die für den Plakatdruck angefertigt wurden, aus der Sammlung des Bad Wildungers Manfred Schuster.

Ausstellung "Starke Frauen im Landkreis Waldeck-Frankenberg"

1. September bis 29. September 2019
in der Wandelhalle Bad Wildungen
täglich von 10 - 18 Uhr

Luise Lorenz   
1921 – 2010
Heimatforscherin und Archivleiterin

Luise Lorenz war die Tochter des königlich-preußischen Lokomotivführers Wilhelm Seucken und stammt aus Witten in Westfalen. Ihre Familie hatte aber enge Beziehungen zum Waldecker Land.
Nach dem Abitur besuchte Luise Lorenz die Hochschule für Lehrerbildung und erhielt ihre erste Stellung im Wartheland (Polen).  Nach einem Entnazifizierungsverfahren konnte sie ab 1947 wieder an verschiedenen Schulen in Witten unterrichten und wurde schließlich Rektorin an der Hüllbergschule.
Auf diesen Status verzichtete sie, als sie 1972 nach Bad Wildungen an die Helenentalschule kam. Mit ihrem Mann, dem Buchhändler und passionierten Heimatforscher Rudolf Lorenz, erwarb sie einen alten Burgmannensitz in Altwildungen, den beide zum lebendigen Treffpunkt für alle an regionaler Geschichte interessierten Menschen machten.
1983, ihr Mann war inzwischen verstorben, wurde die Rudolf-Lorenz-Stiftung gegründet, die bis heute besteht. Der Bestand wurde von Luise Lorenz fortlaufend ergänzt und erweitert, so dass eine umfangreiche Sammlung mit vorwiegend heimatkundlichen Schriften und archäologisch- geologischen Objekten aus der Region aufgebaut werden konnte.  Luise Lorenz lebte und wirkte in einem großen Freundes- und Bekanntenkreis; sie erhielt den Kulturpreis des Landkreises und war Ehrenmitglied des Waldeckischen Geschichtsvereins.    

Galerie am Kump

Galerie am Kump

Öffentliche Fotoausstellung (Dauerausstellung)
im Stadtteil Albertshausen

Mehr Informationen finden Sie hier.

Herzlich Willkommen in der Gesundheits- und Wohlfühlstadt!

Genießen Sie Ihre Zeit in Bad Wildungen – dem kompetenten Kur- und Gesundheitsstandort mit einer über 600jährigen Kur – Tradition.

Freuen Sie sich auf die märchenhafte Kurstadt mit Europas größtem Kurpark, 20 modernen Reha- und Akutkliniken, heilkräftigen Quellen, attraktivem Stadtbild, märchenhaftem Schneewittchenhaus, breitem Wellness- und Kulturangebot in direkter Nähe zum Natur- und Nationalpark Kellerwald-Edersee.

Bad Wildungen ist zu jeder Jahreszeit „natürlich gut“! Ideal für Kur, Kultur, Urlaub, Wellness oder Kurzreise – und natürlich auch zum hier Leben!