Stadt Bad Wildungen

Seitenbereiche

Navigation

National- und Naturpark

Der Naturpark bietet für Wanderer zu jeder Jahreszeit ideale Bedingungen – ob an heißen Sommertagen, im sonnigen Herbst oder bei einer Schneewanderung. Die Landschaft erleben und verstehen – das ist das Motto der geführten Wanderungen für Altersgruppen jeder Art.

Urige Wälder auf Bergkuppen und in Schluchten, über 1.000 reinste Quellen und Bäche sowie ruhige Waldwiesentäler bilden wertvolle Lebensräume und sind die Schätze des Nationalparks. Wer das Reich der urigen Buchen nicht auf eigene Faust erkunden möchte, kann sich den Rangertouren anschließen – zu Fuß, dem Planwagen und mitunter auch bei Nacht.

Den Veranstaltungskalender 2017 können Sie sich hier herunterladen.

Kellerwaldsteig

Der Kellerwaldsteig bringt dem Wanderer auf sehr gut markierten Wegen über 156 km die abwechslungsreiche und einzigartige Schönheit der Region näher. Alle Sehenswürdigkeiten im 400 Quadratkilometer großen Naturpark und dem zentral eingebetteten Nationalpark Kellerwald-Edersee liegen auf der Wanderstrecke. Dabei sind über 50% des Kellerwaldsteiges naturbelassene Wege und Pfade, die ein hohes Erlebnispotential für natur- und kulturbegeisterte Wanderer bietet. Ob der saubere und klare Edersee, urige Krüppelwälder, den Buchenwald im Nationalpark sowie beliebte Wald-, Feld- und Wiesenfluren. Weite Blicke weit über die Region hinaus haben Sie von der höchsten Erhebung im Naturpark, dem Kellerwalturm auf dem Wüstegarten. Erholen und Rast machen können Sie in einem der zahlreichen Wetterschutzhütten oder Gasthäusern der Region.
Alternativrouten (grün-weiß markiert) von  Frankenau nach Asel, von Frankenau nach Herzhausen und von Frankenau nach Hüddingen ermöglichen die Unterteilung in eine Nord-, Süd- und Westroute.

Urwaldsteig

Urwaldsteig
Urwaldsteig

Der Urwaldsteig begeistert mit seinen atemberaubenden Ausblicken und der einzigartigen Mischung aus Wasser, idyllischer Landschaft und urwüchsigem Wald. Die Hauptroute ist 68km lang und mit einprägsamen Symbolen entlang der Steilhänge rund um den Edersee markiert.
Er gehört zu dem anerkannten „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“, dem höchsten Gütesiegel des Deutschen Wanderverbandes.
Am Besten lässt sich der Urwaldsteig in mehreren Tagesetappen (3 oder 6-Tage-Tour) erleben – zur Erholung und Übernachtung liegen Unterkünfte überall an der Strecke.
Wer lieber kurze Routen gehen möchte, kann die attraktiven Rundwege nutzen, die im Nationalpark von den ausgewiesenen Wanderparkplätzen aus begehbar sind, sich aber auch aus Abschnitten der Hauptroute und der Nebenstrecken ergeben.
Der Einstieg ist an vielen Stellen möglich, u.a. an Zuwegen von Ortschaften, Parkplätze und Wanderparkplätzen des Nationalparks, an Bushaltestellen und auch an den Edersee-Schiffsanlegestellen.

Weitere Informationen